Sprache: de

15.03.2021

Neuer DESKO Scanner mit forensischer Bildauflösung bremst Fälscher aus

Mit dem ID-1 GO kommt erstmals Laborqualität auf den Schreibtisch

Weltmarktführer DESKO überrascht die Branche mit einem Ausweis-Scanner, der Bildqualität in einer neuen Dimension liefert. Dem deutschen Technologieunternehmen ist es gelungen, erstmals forensische Bildauflösung in einem kompakten Tischgerät zu realisieren. Bei der Überprüfung von Ausweisdokumenten im Scheckkartenformat liefert DESKO damit ein erstklassiges Instrument, um Fälschungen aufzudecken. Das Gerät ist speziell für den internationalen Einsatz in Behörden und für alle Bereiche von KYC-Anwendungen (Know Your Customer) konzipiert.

Das revolutionäre Detail des DESKO ID-1 GO steckt in der Bildauflösung: Der neue Scanner stellt Bilder in einer Auflösung von 1300 dpi zur Verfügung und liefert damit eine teilweise doppelt so hohe Qualität wie vergleichbare Geräte.

In der intelligenten Optik steckt das renommierte Ingenieurs-Know-how des Mittelständlers, erläutert DESKO Geschäftsführer Alexander Zahn:

„Optik ist unsere Kernkompetenz. Durch die stetige Entwicklung der einzelnen Komponenten in unserem Innovation-Lab haben wir diese bahnbrechenden Ergebnisse erzielt. Was vorher fast ausschließlich im forensischen Labor möglich war, bringen wir jetzt auf die Schreibtische: Die enorme Bildauflösung ermöglicht sofortige Rückschlüsse auf die Drucktechnologie des Ausweisdokuments – das ist eines der wesentlichen Kriterien, um manipulierte und gefälschte Dokumente zu erkennen. Durch den Zoomfaktor werden selbst extreme Details in der Mikroschrift sichtbar. Das sind exakt die Bereiche, in denen Fälscher an ihre Grenzen stoßen, so dass Auffälligkeiten hier schnell identifiziert werden können.“

Der DESKO ID-1 GO ist ein speziell für sogenannte ID1 Karten entwickelter Scanner. ID1 ist ein von der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation ICAO verwendeter Fachbegriff für Ausweisdokumente im Kreditkartenformat, also beispielsweise Personalausweise oder Führerscheine. Der Scanner erstellt mit Hochleistungs-Sensoren mehrere Aufnahmen, jeweils von der Vorder- und Rückseite der ID1 Karte, und das in nur einem einzigen Arbeitsprozess:

„Daher auch der Name des neuen Geräts: In nur einem Zug – in one go – entstehen Aufnahmen unter sichtbarem, Infrarot- und UV-Licht. Sechs hochauflösende Bilder unter drei Lichtquellen in nur wenigen Sekunden. Das erleichtert und beschleunigt Prüfprozesse enorm,“ bekräftigt Alexander Zahn.

Der clevere One-Go-Prozess macht das Gerät ausgesprochen bedienerfreundlich. Der Benutzer muss die ID1 Karte lediglich in den Leser einführen. Ein Motor bewegt dann das Dokument automatisch an den Sensoren vorbei. In Abhängigkeit der auf der ID1 Karte verfügbaren Datenquellen werden alle verfügbaren Daten ausgelesen und einer Anwendung via API-Schnittstelle zur Verfügung gestellt.

Die Scans dienen zum Überprüfen des Dokumentes auf Echtheit, werden aber auch zur Datenübernahme verwendet. So kann der Scanner mittels der Infrarotaufnahmen beispielsweise eine OCR Erkennung durchführen oder per Weißlichtaufnahme einen auf dem Dokument abgedruckten Barcode lesen.  Außerdem verfügt der ID-1 GO über die Möglichkeit, einen Magnetstreifen, einen kontaktbehafteten oder kontaktlosen Chip auszulesen oder via RFID bzw. Bluetooth sogenannte eIDs von einem Smart Phone zu lesen.

Auch in Sachen Design setzt der ID-1 GO neue Maßstäbe: Die futuristische Anmutung mit dezenten LED-Signalen und klarer Linienführung macht den kompakten Präzisions-Scanner zum perfekten Tisch- und Einbaugerät.

Zu den Produkten

DESKO ID-1 GO®

Ausweis-Scanner

DESKO ID-1 GO<sup>®</sup>

Weitere News

ID-1 GO

Sprache: de